REGIONALES WAHRZEICHEN

Burg Wittlage

Die Burg Wittlage hat seit Dezember 2018 einen neuen Besitzer: Der Kinderhaus Wittlager Land e.V. hat das Gelände wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und hat für die verschiedenen Gebäude unterschiedliche Nutzungskonzepte entwickelt.

Den Kinderhaus Wittlager Land e.V. (vormals: Kinderhaus Bad Essen e.V.) gibt es bereits seit mehr als 40 Jahren. „Wir sind hier verwurzelt und freuen uns, dass wir dieses Wahrzeichen unserer Region zu einem Standort unserer Angebote machen können“, sagte Tim Ellmer, Geschäftsführer der Kinderhaus Wittlager Land gGmbH, bei der offiziellen Einweihung im Mai 2019.

Im Heuerhaus ist ein „Inklusionscafé“ eingerichtet worden. Darüber hinaus können diese Räume für Feiern gebucht werden. Eine Wohngruppe für Kinder und Jugendliche hat nebenan Platz gefunden. Und darüber hinaus konnten Gruppen und Schulklassen, die sonst im Haus Sonnenwinkel zu Gast waren, auf Wunsch oder bei voller Belegung der Familienferienstätte in das Bettenhaus auf der Burganlage ausweichen.

In 2019 haben Veranstaltungen wie Krimi-Dinner, Ritter-Mahl und Weihnachtsmarkt Gäste auf das Gelände gelockt. Für 2020 war ebenfalls ein umfangreiches Programm geplant – aufgrund der Corona-Pandemie konnte eine Vielzahl der Events aber nicht stattfinden.

Informieren Sie sich auf den weiteren Seiten über die Möglichkeiten auf der Burganlage.

Das Inklusionscafé

Das Inklusioncafé ist sonntags für Besucherinnen und Besucher geöffnet.
Außerdem können Gruppen, die eine Besichtigung geplant haben, hier eine Pause einlegen.

Das Heuerhaus kann aber auch für Feste und andere besondere Anlässe gebucht werden.
Rufen Sie uns an unter Tel. 05472-94880 oder schicken Sie eine Mail mit Ihrer Anfrage an buchung@burg-wittlage.de.

Weitere Häuser

In der ehemaligen Tagespflege der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück ist eine Wohngruppe der Dialog gGmbH für Kinder und Jugendliche eingezogen.

In dem „OKD-Haus“ wird das Essen für die Gruppen zubereitet und ausgegeben, im ersten Stock wohnen FreiwlligendienstlerInnen aus Europa. Das Gästehaus wird künftig der Verwaltungsstandort des Verbunds Sozialer Dienste, zu dem auch Kinderhaus Wittlager Land gehört.

Bildergalerie

Unsere Termine

Oktober

November 2020

Dezember
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Rittermahl
18:30 - 22:00

Deftig speisen, angeregt unterhalten und das Mittelalter erleben: Der Ritterabend im Heuerhaus  wird eine Zeitreise für alle Gäste! Sven Bleiber alias Söldnerhauptmann Bernulf vom Reyneberg wird die große Tafelrunde lustig-witzig unterhalten. Ein tolles Erlebnis im authentischen Ambiente.

, ...
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6

Unsere Termine

2020 November

Woche 5

Mo 26
Di 27
Mi 28
Do 29
Fr 30
Sa 31
So 1
Mo 2
Di 3
Mi 4
Do 5
Fr 6
Sa 7
So 8
Mo 9
Di 10
Mi 11
Do 12
Fr 13
Sa 14
So 15
Mo 16
Di 17
Mi 18
Do 19
Fr 20
Sa 21
So 22
Mo 23
Di 24
Mi 25
Do 26
Fr 27
Sa 28
So 29
Mo 30
Di 1
Mi 2
Do 3
Fr 4
Sa 5
So 6
  • Keine Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen

DIE GESCHICHTE ZUR BURG

Die Historie

Die Burg Wittlage wurde 1309 vom Osnabrücker Bischof Engelbert (II.) von Weihe als Stiftsburg zur Sicherung der östlichen Landesgrenze gegen Ravensberg gebaut. Sie bildete den Kern des etwa ab 1355 gebildeten gleichnamigen Amtes und war Sitz des Amtmannes, später allgemein als Drost bezeichnet. Dieser verwaltete ab 1556 zugleich auch das benachbarte Amt Hunteburg.

Zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges war die Burg noch nicht festungsmäßig ausgebaut und hatte keine ständige Besatzung. Sie wurde daher von 1626 bis 1628 durch dänische Truppen besetzt. Erst nachdem 1633 schwedische Truppen die Burg Wittlage besetzt hatten, wurde sie in geringem Umfang zur Festung ausgebaut. Die schwedischen Truppen konnten so bis 1642 drei Eroberungsversuche abweisen und räumten die Festung erst 1650. Von 1651 bis 1652 war die Festung Wittlage durch die bischöflich-osnabrücker Kompanie zu Fuß Pfeffer besetzt, danach diente sie nur noch als Amtssitz des Drosten.

Nach der Annexion des Königreichs Hannover und dem mit ihm verbundenen Fürstentum Osnabrück durch das Königreich Preußen wurden die Gebäude in der ehemaligen Festung zur Unterbringung der Verwaltung des neu gebildeten Kreis Wittlage genutzt.

Quelle: Wikipedia


Wir haben viele Unterlagen zur Historie der Burganlage und seiner Gebäude bekommen. Das folgende PDF-Dokument fasst die wichtigsten Infos zusammen und gibt Ihnen einen Überblick über die Entwicklung auf dem Gelände seit 1309.

Historie der Burg Wittlage als Download

Kontaktdaten

Burg Wittlage
Burgstraße 5
49152 Bad Essen

Tel.: 05472 – 948 80
E-Mail: buchung@burg-wittlage.de

Nehmen Sie Kontakt auf

Sie haben eine Frage oder einen Hinweis für uns? Schreiben Sie uns eine Nachricht - wir sind gerne für Sie da.

    Haus Sonnenwinkel schließt zum Jahresende

    Die Familienferienstätte Haus Sonnenwinkel wird es 2021 in dieser Form nicht mehr geben. Die Geschäftsführung hat diese Entscheidung schweren Herzens getroffen. Grund dafür sind vor allem ausbleibende Fördergelder des Landes Niedersachsen. Die Corona-Krise hat auch ihren Teil dazu beigetragen und den Prozess beschleunigt.

    Obwohl sich alle Parteien und die Landtags- sowie Bundestagsabgeordneten aus der Region für eine Förderung eingesetzt haben, hat das Sozialministerium um Carola Reimann eine Bezuschussung verweigert. Bund, Landkreis und Gemeinde hatten ihre Zusagen hingegen schon gegeben. Trotz der vergeblichen Bemühungen bedankt sich die Geschäftsführung bei den Bundestagsabgeordneten Filiz Polat (Grüne), André Berghegger (CDU) und Matthias Seestern-Pauly (FDP) sowie bei den Landtagsabgeordneten Gerda Hövel (CDU), Sylvia Bruns (FDP), Guido Pott (SPD) und Christian Meyer (Grüne) für die Besuche der Familienferienstätte, für die konstruktiven Gespräche und die Unterstützung. Auch die Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung war sehr bemüht, das Sozialministerium umzustimmen.

    Bis 31. Dezember werden noch Gruppen ab 30 Personen angenommen, die mindestens zwei Nächte bleiben. Coronabedingt kann nur eine Gruppe im Haus sein, der Aufwand lohnt sich erst ab 30 Personen und einer gewissen Anzahl an Übernachtungen.

    An dieser Stelle gilt der Dank all den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich in den vergangenen Jahren so sehr für das Haus eingesetzt haben. Egal wie schwierig die Zeiten waren, sie haben immer alles dafür getan, dass sich die Gäste wohlfühlen und eine tolle Zeit in Bad Essen haben können. Umso trauriger ist es, dass die Schließung erfolgen muss.

    Wie geht es nun mit dem Haus weiter? Aktuell werden verschiedene Nutzungskonzepte besprochen und analysiert. Fakt ist, dass der Sonnenwinkel Teil des Familienzentrums ist und bleibt. Krippe und Kindergarten sind ein Familienzentrum und werden die Räume weiterhin nutzen können. Auch Fortbildungen sollen künftig wie gewohnt auf dem Essenerberg stattfinden können.

    Der Flachdachtrakt wird saniert. Im rechten Teil entstehen vier barrierefreie Apartments für Familien mit Kindern. Für die Zimmer im Haupthaus muss noch eine alternative, sinnvolle Nutzung gefunden werden. Die Küche zieht in das OKD-Haus auf dem Gelände der Burg Wittlage um. Die Vorbereitungen dafür laufen schon.

    Anzahlungen werden selbstverständlich erstattet. Betroffene werden gebeten, sich telefonisch unter 05472-94880 oder per Mail an buchung@haussonnenwinkel.de zu melden.