REGIONALES WAHRZEICHEN

Burg Wittlage

Die Burg Wittlage hat seit Dezember 2018 einen neuen Besitzer: Der Kinderhaus Wittlager Land e.V.möchte das Gelände wieder der Öffentlichkeit zugänglich machen und hat für die verschiedenen Gebäude unterschiedliche Nutzungskonzepte vorgesehen.

Den Kinderhaus Wittlager Land e.V. (vormals: Kinderhaus Bad Essen e.V.) gibt es bereits seit 42 Jahren. „Wir sind hier verwurzelt und freuen uns, dass wir dieses Wahrzeichen unserer Region zu einem Standort unserer Angebote machen können“, sagt Tim Ellmer, Geschäftsführer der Kinderhaus Wittlager Land gGmbH.

Im Heuerhaus soll zum Beispiel ein „Inklusionscafé“ eingerichtet werden. Darüber hinaus können diese Räume für Feiern angemietet werden. Eine Wohngruppe für Kinder und Jugendliche wird nebenan Platz finden. Und darüber hinaus können Gruppen und Schulklassen, die sonst im Haus Sonnenwinkel zu Gast waren, auf Wunsch oder bei voller Belegung der Familienferienstätte in das Bettenhaus auf der Burganlage ausweichen.

Für das Jahr 2019 sind bereits Veranstaltungen wie Krimi-Dinner, ein Sommerfest, eine Erlebnisfreizeit und ein Weihnachtsmarkt geplant. Das Gelände wird voraussichtlich von 7 bis 22 Uhr öffentlich zugänglich sein.

Informieren Sie sich auf den weiteren Seiten über die Möglichkeiten auf der Burganlage.

Das Bettenhaus

Ob Schulklasse, Sportmannschaft oder Interessengruppe: Das Bettenhaus bietet mehr als 60 Personen Platz. Neben Einzelzimmern, zum Beispiel für Lehrkräfte oder TrainerInnen, gibt es weitere 4- bis 10-Bett-Zimmer. Im Haus befindet sich ein Freizeit- sowie ein Seminarraum.

Das Inklusionscafé

Das Inklusioncafé ist an den Wochenenden für Besucherinnen und Besucher geöffnet.
Außerdem können Gruppen, die eine Besichtigung geplant haben, hier eine Pause einlegen.

Das Heuerhaus kann aber auch für Feste und andere besondere Anlässe gebucht werden.
Rufen Sie uns an unter Tel. 05472-94880 oder schicken Sie eine Mail mit Ihrer Anfrage an buchung@haussonnenwinkel.de.

Weitere Häuser

In der ehemaligen Tagespflege der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück wird eine Wohngruppe der Dialog gGmbH für Kinder und Jugendliche einziehen.

In dem vierten Haus auf dem Gelände wird das Essen für die Gruppen zubereitet und ausgegeben.

Bildergalerie

Klassenfahrten

Sollte das Haus Sonnenwinkel belegt sein, bieten wir Schulklassen die Burg Wittlage gerne als alternativen Standort an. Natürlich kann die Burg auch direkt als Wunsch angegeben werden.

Welche natur- und/oder elebnispädagogischen Programme vor Ort möglich sind, erfahren Sie hier

Unsere Termine

Oktober

November 2019

Dezember
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1

Unsere Termine

2019 November

Woche 4

Mo 28
Di 29
Mi 30
Do 31
Fr 1
Sa 2
So 3
Mo 4
Di 5
Mi 6
Do 7
Fr 8
Sa 9
So 10
Mo 11
Di 12
Mi 13
Do 14
Fr 15
Sa 16
So 17
Mo 18
Di 19
Mi 20
Do 21
Fr 22
Sa 23
So 24
Mo 25
Di 26
Mi 27
Do 28
Fr 29
Sa 30
So 1
  • Keine Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen

DIE GESCHICHTE ZUR BURG

Die Historie

Die Burg Wittlage wurde 1309 vom Osnabrücker Bischof Engelbert (II.) von Weihe als Stiftsburg zur Sicherung der östlichen Landesgrenze gegen Ravensberg gebaut. Sie bildete den Kern des etwa ab 1355 gebildeten gleichnamigen Amtes und war Sitz des Amtmannes, später allgemein als Drost bezeichnet. Dieser verwaltete ab 1556 zugleich auch das benachbarte Amt Hunteburg.

Zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges war die Burg noch nicht festungsmäßig ausgebaut und hatte keine ständige Besatzung. Sie wurde daher von 1626 bis 1628 durch dänische Truppen besetzt. Erst nachdem 1633 schwedische Truppen die Burg Wittlage besetzt hatten, wurde sie in geringem Umfang zur Festung ausgebaut. Die schwedischen Truppen konnten so bis 1642 drei Eroberungsversuche abweisen und räumten die Festung erst 1650. Von 1651 bis 1652 war die Festung Wittlage durch die bischöflich-osnabrücker Kompanie zu Fuß Pfeffer besetzt, danach diente sie nur noch als Amtssitz des Drosten.

Nach der Annexion des Königreichs Hannover und dem mit ihm verbundenen Fürstentum Osnabrück durch das Königreich Preußen wurden die Gebäude in der ehemaligen Festung zur Unterbringung der Verwaltung des neu gebildeten Kreis Wittlage genutzt.

Quelle: Wikipedia


Wir haben viele Unterlagen zur Historie der Burganlage und seiner Gebäude bekommen. Das folgende PDF-Dokument fasst die wichtigsten Infos zusammen und gibt Ihnen einen Überblick über die Entwicklung auf dem Gelände seit 1309.

Historie der Burg Wittlage als Download

Kontaktdaten

Burg Wittlage
Burgstraße 5
49152 Bad Essen

Tel.: 05472 – 948 80
E-Mail: buchung@haussonnenwinkel.de

Nehmen Sie Kontakt auf

Sie haben eine Frage oder einen Hinweis für uns? Schreiben Sie uns eine Nachricht - wir sind gerne für Sie da.