Fortbildungszentrum

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verbunds Sozialer Dienste (VSD) haben ihre Ohren am Puls der Zeit. Wie gelingt Integration? Was bewegt junge Eltern? Wie kann man extremistischen Ansichten entgegenwirken? Im 2015 entstandenen Fortbildungszentrum Haus Sonnenwinkel in Bad Essen gibt es Antworten.

Fast alle internen Fortbildungen des VSD finden dort statt. „Die Fachbereichsleiter haben von ihren MitarbeiterInnen Anregungen bekommen. Wir greifen diese mit den entsprechenden Fortbildungen – z.B. „Umgang mit selbstverletzendem Verhalten“, „Nähe und Distanz“ oder auch „Datenschutz“ und „Aufsichtspflicht/Haftung“ – auf“, sagt VSD-Geschäftsführer Tim Ellmer. „Wir haben viel Know-how. Und für Themen, die unsere Fachkräfte nicht abdecken können, engagieren wir externe ReferentInnen.“

Mit dem VSD entwickelt sich auch das Fortbildungszentrum stetig weiter. Im Herbst 2015 wurde beispielsweise eine Clearingstelle für unbegleitete minderjährige Ausländer eröffnet. „Durch die Arbeit mit Flüchtlingen haben wir MitarbeiterInnen mit neuen Schwerpunkten wie interkulturelle Kompetenzen oder Demokratieförderung gewinnen können. Von ihrem Fachwissen profitieren auch die PädagogInnen in den anderen Einrichtungen“, so Ellmer. Und nicht nur die: In einem kostenlosen Qualifizierungskurs über mehrere Wochen wurden ehrenamtliche Flüchtlingspaten ausgebildet.

Somit werden mittlerweile vermehrt auch Fortbildungen für Externe konzipiert. Überregional hat das Fortbildungszentrum im Oktober 2016 mit dem Fachtag zum Thema „Kinder mit Fluchterfahrungen“ Interesse geweckt. Der nächste Fachtag im April 2018 läuft unter „Störungen der emotionalen und sozialen Entwicklung“.

Zum VSD zählt auch Charly’s Kinderparadies, Träger von Krippen und Kindergärten in Osnabrück und umzu. Immer wieder bitten Mütter und Väter die ErzieherInnen um Rat. Weil die Sorgen, Ängste und Probleme der Eltern nicht mal eben „zwischen Tür und Angel“ behandelt werden können, war im Herbst 2015 die Idee einer Elternreihe geboren. Höhepunkt der Reihe war ein Abend mit dem Erziehungsberater Jan-Uwe Rogge, zu dem fast 200 Gäste erschienen.

Auch 2018 wird es wieder verschiedene Themenabende geben. Und: Jan-Uwe Rogges Vortrag "Wie Sie reden, damit Ihr Kind zuhört und wie Sie zuhören, damit Ihr Kind redet" bildet diesmal im März den Auftakt.

Weitere Themen des Fortbildungszentrums sind u.a. Musik- und Theaterpädagogik, Medienkompetenz, Gesunde Ernährung, Traumapädagogik und politische Bildung – u.a. (Rechts)extremismus-, Populismus-, Radikalisierungsprävention. Ellmer betont: „Man kann auch Bedarfe an uns herantragen, und wir konzipieren die Fortbildungen in Absprache. Diese können in unseren Räumen oder als In-House-Schulungen stattfinden.“

Hinweis

*Zum Schutz vor Spam wird bei den E-Mail-Adressen das @-Zeichen durch ein [at] ersetzt.


Kontaktdaten

Eingang des Haus Sonnenwinkel

Haus Sonnenwinkel
Meller Straße 3
49152 Bad Essen

Telefon: 05472 9488-0
Telefax: 05472 9488-53

Nachricht senden

Büroöffnungszeiten

Bürouhr
Montag 8:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 8:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 8:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 8:00 - 16:00 Uhr
Freitag 8:00 - 16:00 Uhr
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen